Landwirtschaft (5)

W. Marx

Getreideanbau

... von der Aussaat bis zur Ernte Getreide ist wohl das wichtigste und eines der ältesten Hauptnahrungsmittel der Menschheit. Das Ursprungsgebiet des Getreideanbaus liegt im nahen Osten – dem Libanon, dem anatolischen und dem iranischen Bergland. Im Gebiet des sogenannten „Fruchtbaren Halbmondes“ Auch ist uns das…

Weiterlesen...
W. Marx

Flachsanbau in unserer Heimat

Spinnen, Weben, Nähen als Heimarbeit war einerseits aufgrund des teilweise geltenden Arbeitsverbots für Frauen, sowie der ihnen auferlegten häuslichen Rolle lange eine weibliche Angelegenheit. In unserer Region war das Spinnen von Flachs bedeutend. Spinnradmädchen wurden Mädchen und Frauen genannt, die aus Flachsfasern Garn sponnen. Das…

Weiterlesen...
W. Marx

Kartoffelanbau

... in den Kriegstagen und Nachkriegstagen In dieser Zeit wurden mit dem Pflug Furchen gezogen und die Kartoffeln mit der Hand in den Boden gelegt. Die Furche wurde danach ebenfalls mit dem Pflug zu geworfen, das nannte man die Kartoffelreihe höhen. Kartoffel-Lesen war noch Mitte…

Weiterlesen...
W. Marx

Zuckerrübe

Heute: 70 Jahre später werden fast ausschließlich Zuckerrüben angebaut Die Grundvoraussetzung: die Bodenbearbeitung als Vorstufe für die Aussaat der Rüben ist geblieben. Heute kommen Traktoren mit modernsten Maschinen zum Einsatz. Hier ein ein großes Feld in der Nähe des früheren Wasserturms in Wickrath. Vater und…

Weiterlesen...
W. Marx

Runkel- oder Futterrübe

Bis in die 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts kamen in der Landwirtschaft Ochsen, und nach dem Krieg allmählich wieder Pferde zum Einsatz. Als Vorbereitung für die Aussaat wurde der Acker gepflügt und geeggt. Die Saat war aus heutiger Sicht eine wahre Verschwendung. Mit der Sämaschine…

Weiterlesen...