W. Marx (44)

Gastronomie in Wickrath ...

... Tradition und Wirklichkeit Aus der Geschichte Schon früh gab es Brauereien in Wickrath. Das Bier, das in den Hausbrauereien gebraut wurde, war obergäriges Bier. Gezapft wurde direkt im Keller aus den Holzlagerfässern in Kupfer- oder Holzkannen. Man trank aus Holz- Zinn- oder Steinkrügen. Als…

Weiterlesen...

Windmühlen gestern ...

Windräder heute ... Schriftliche Überlieferungen aus dem Codex Hammurapi, eine babylonische Sammlung aus dem 18. Jahrhundert v. Chr., deuten darauf hin, dass die ersten Windmühlen vor mehr als 4000 Jahren errichtet wurden. Es gibt aber keine hochwertigen Belege dafür, dass Völker der Antike wie Ägypter,…

Weiterlesen...

Wo die Niers entspringt!

Der Zourshof in Unterwestrich Die ursprüngliche Niersquelle befand sich 73 m ü. NN in einem kleinen Gebäude am Zourshof in Kuckum. Der „Nullpunkt“ befindet sich in Kuckum auf dem„Kuckumer Quellenweg“. Dem Volksmund nach soll sie in einem Ziegenstall („ Jetestall“ ) ihren Ursprung haben. Als…

Weiterlesen...

Bongert oder Obstgarten

... heute nur noch selten zu finden. Bongert, am Niederrhein der Begriff für Hof nahe angelegte Obstgärten, die meist das gesamte bäuerliche Anwesen mit einer Hecke umschlossen. Meistens wurde dieser Hofraum als Auslauf für das Stall-Vieh genutzt. Aber auch Kälber weideten auf der Grasfläche der…

Weiterlesen...

Abgesang der Männerchöre

Abgesang, ein hartes Wort für das Sterben des vierstimmigen deutschen Männerchores. Sogar die Dachverbände sehen keine Zukunft mehr. Vor etwa 40 Jahren gab es in Wickrath und den dazu gehörigen Orten fast ausschließlich Männerchöre. Es war keine Frage, es wurde vierstimmig gesungen: 1. Tenor, 2.

Weiterlesen...